Der Wonnemonat Mai

Geschrieben von Uwe R am 02.05.2016
Wer durch den Grunewald geschwind radelt führt nicht notwendig eine Badehose mit sich. Manche haben auch ein Smartphone mit der iOrienteering App dabei und scannen Barcodes am Zettelstandort um Nachweis und Zwischenzeiten zu protokollieren. Der Mai Kalender für MTBO begann also gleich am 1. des Monats. Olaf Schwenk hatte 2 Bahnen vorbereite, die einige imposante Trails bereithielten, sogar ein Bergpreis wurde ausgelobt, was nicht der einzige knackige Anstieg war. Erstaunlich war das die Karte von 1987! zumindest bzgl der Wege nahezu präzise genannt werden kann. Das ruft nach Wiederholung.

Am nächsten Wochendende ruft wie alle Jahre wieder der Harz in Person von Göran Wendler. Samstag startet die Bundesrangliste unter dem neuen Namen Deutschland-Cup mit einem Sprint in Opperode ins Jahr 2016. Auf Drängen einiger spätjugendlicher Damen wurde mit der neuen Rennserie auch die Altersklasse D50 eingeführt. Alle Meldungen für Bundesveranstaltungen laufen nun wie beim OL über den O-Manager.
Score Marathons sind eine beliebte Disziplin in der MTBO Szene. Am Sonntag kann man 3 Stunden lang Punkte sammeln beim 14. Harz Cup in Gernrode.

Das Pfingst-Wochenende hält einen 3 Tage MTBO im Haute Alsace bereit. Neben Punkte für den Deutschland Cup geht für die Elite Fahrer um die ersten WeltCup Punkte diesen Jahres, während die Masters Fahrer schon in die 4. Runde der 2015 neu geschaffenen World Masters Serie gehen. Deutsche Starter waren in diesem Jahr schon in Cappadocia in der Türkei und beim MTBO Camp in Schweden zugegen. Besonders der amtierende 3fach Weltmeister und Masters Serien Gewinner in der H60, Harry Männel möchte an seine Vorjahreserfolge anknüpfen.

Am letzten Mai Wochenende läd der OLV Potsdam wieder ins Camp Dobbrikow. Dort geht der D-Cup am Samstag mit einer Langstrecke in die 3. Runde. Bereits zum 6. Mal wird am Sonntag an gleicher Stelle der 20 Seen MTBO gestartet. Bei diesem 2er Team-Lauf im Rahmen des 4 Länder Cups währt die Freude am Punktesammeln ganze 4 Stunden. Dieses Mal muss man auch keine Postenzangen mehr ausgraben, denn es kommt SportIdent zum Einsatz.

Nachwuchsfahrer sind bei den Läufen besonders gern gesehen und deren Starts werden vom Förderverein MTBO sogar bezuschusst.
RSS Feed | KONTAKT | IMPRESSUM