Rückblick auf die letzten Höhepunkte

Geschrieben von Gerhard Brettschneider am 18.06.2016
Der Juni ist traditionell Hochzeit der ersten Jahreshälfte im Deutschen Orientierungslauf.. Das Team-Wochenende (4./5.) bei Lengefeld/Sachsen, sowie die DM Mitteldistanz (11.) bei Regensburg standen an.
Erfolgreich, aber nicht ganz so stark wie in den Vorjahren konnten sich die Aktiven aus der Region Berlin-Brandenburg in Szene setzen.
Speziell,die Senioren konnten überzeugen.
Im Erzgebirge platzierten sich die Läuferinnen des Kaulsdorfer OLV der Kategorie D 175 in der Besetzung Lemnitzer/Brettschneider/Kubald an beiden Tagen sicher auf Rang Eins. Zweimal Rang Zwei für das Team der D 105 vom SV IHW Alex 78 mit Zschäckel/Leonhardt/I.Wollmerstädt.

Weitere Platzierungen DM Staffel:
6. H 18     OK Mark Brandenburg (H.Kapischke/Bauer/Jaenicke)
7. Herren     IHWAlex (Otto/Ahlburg/Goericke)

Bei den DBK Mannschaft konnte auch das H 105-Team des SV IHW Alex in der Besetzung Zschäckel/Nash/Schmiedeberg überzeugen und Rang Eins belegen.

Weitere Platzierungen DBK Mannschaft:
6. D 18    IHWAlex (Adorjan/Kubald/Leonhardt)
8. Damen     Kaulsdorfer OLV (Charlet/Trappe/Jungandreas)
5. H 14     OLV Potsdam (Wolf/A.Bringezu/T.Bringezu)
3. H 18     OK Mark Brandenburg (H.Kapischke/Bauer/Jaenicke).

In den Nachwuchskategorien sah es, bedingt durch die schlechten Trainingsbedingungen in Berlin, nicht so gut aus.

Bereits eine Woche später luden die Ausrichter von der OLG Regensburg bei Süssenbach/Pf. zur DM Mitteldistanz.
Die Top-Platzierung der Region holte aus Berlin-Brandenburger Sicht der Berliner Fachwart Gerhard Brettschneider mit dem Titel in der Kategorie H 60. Weitere Medaillengewinner wurden mit Silber Susi Thiel (IHW/D 65) und Jochen Winkler (KOLV/H 65), sowie mit Bronze Gudrun Brettschneider (KOLV/D 55) und Daniel Härtelt (OLV Potsdam/H 35).
Erwähnenswert auch der 5. Rang in der Herrenelite durch "Jung"nationalläufer Marvin Goericke (Berliner TSC).

Weitere Top-6-Plätze aus der Region:
5. D 45     Bringezu     OLV Potsdam
4. D 70     Lemnitzer     Kaulsdorfer OLV
5. H 14     Rudert     IHWAlex
4. H 18     Kapischke    OK Mark Brandenburg
5. H 55     Jensch     OK Mark Brandenburg
4. H 65     Ziesche    Lok Schöneweide
4. H 70     Fillinger     IHWAlex
6. H 75     Lemnitzer     Kaulsdorfer OLV
6. H 80     Schlittermann     Lok Schöneweide
Bei den Rahmenkategorien gab es in der D 12 durch Pina Mauch von der Berliner Turnerschaft einen Sieg. Eine tolle Leistung.

Den Abschluss der Serie bildete ein Bundesranglistenlauf über die Langdistanz auf der Felsen-Karte "Rock on the Rocks". Unsere Platzierungen:
7. HE Ahlburg; 2. D 12 Mauch ; 1. D 40 Zschäckel; 5. D 45 Bringezu; 2. D 55 Brettschneider; 2. D 65 Fillinger; 3. D 65 Thiel; 2. D 70 Lemnitzer; 5. H 14 Rudert; 1. H 18 Kapischke; 6. H21AL Schütz; 5. H 35 Krüger; 6. H 35 Gondring; 1. H 60 Brettschneider; 2. H 65 Ziesche; 3. H 70 Fillinger; 2. H 80 Schlittermann.

Mit dem BRL Lang wurde auch der Endstand in der Bundesrangliste errechnet.
Aktuell ist Gerhard Brettschneider (H 60) der einzige Ranglistenführende der Region. Auf Rang Zwei liegen derzeit Susi Thiel (D 65) und Erika Lemnitzer (D 70). Auf Rang Drei sind aktuell Charlotte Leonhardt (D 16), Raik Zschäckel (H 45) und Jochen Winkler (H 65).
21 weitere Berliner und sechs Brandenburger belegen einen Rang unter den Top-Ten.

RSS Feed | KONTAKT | IMPRESSUM