Variables Startseiten Bild

Herzlich Willkommen auf der OL in Berlin Seite

Dieses Portal ist für alle am Orientierungssport Interessierten im Raum Berlin/Brandenburg. Wir informieren umfassend über Sportangebote, Ranglisten, Veranstaltungen, listen Vereine, Termine, Ergebnisse auf und stellen unseren Nachwuchskader vor.



Aktuelle Wettkämpfe
Termin Wettkampf Links
23.09.18 DBK Mannschaft 2018 (Eberswalde) Ausschreibung
22.09.18 DM Staffel 2018 (Eberswalde) Ausschreibung
07.08.18 Mittsommerstundenlauf (B.-Kaulsdorf) Ausschreibung Meldeliste
04.08.18 SOLS 3. Lauf (Oberschöneweide) Ausschreibung
22.07.18 SOLS 2. Lauf (Hoppegarten (Bf.))
08.07.18 SOLS 1. Lauf (Vogelsdorf) Ergebnisliste Ergebnisliste SI

gruener_rechtspfeilweitere Wettkämpfe

Aktuelle Nachrichten
Ausfall ! (03.07.2018)
 Der Berliner TSC teilt mit, dass die BBM Mannschaft, derzeit für den 14. Oktober geplant, entfallen wird.
Vielleicht findet sich ein Ersatzausrichter. Interessenten nichts wie ran.

Passliste für Omanager ... (08.05.2018)
 ... wurde abgeschickt. Leider war die Liste vom BTFB nicht vollständig.
Bitte kontrolliert wer gegebenenfalls den Pass vorlegen muss.

Termintausch bei BBM!!! (03.05.2018)
Der Berliner TSC teilt mit, dass die Termine von BBM Mannschaft und BBM Lang getauscht werden.
Also BBM Lang am 17. Juni!   und BBM Mannschaft am 14. Oktober!

BBM Staffel 2018 (12.03.2018)
Der Ausrichterverein bekommt für den vorgesehenen Termin keine Forstgenehmigung.
Als Ersatz wird ein Termin im September angepeilt.

Wertungen ... (25.02.2018)
... für die NOR und den Nachwuchspokal sind fertig.   

gruener_rechtspfeilweitere Nachrichten

Interaktiv
neuester Eintrag im Grünen Brett:
17.7.2018 von Gerhard Brettschneider: Die Postenbeschreibungen für den 2. Lauf: http://w...

neuester Eintrag im Forum:
1.6.2018 von Bernd Wollenberg Anforderungen an Kategorien


Berichte aus dem Lande

Finale mit Bronze

Geschrieben von Bernd Wollenberg am 14.07.2018

VorschaubildBronze für Nils

Nun hat sich auch Nils Schmiedeberg (Turbine Neubrandenburg) in die Reihe der Medaillenbesitzer der diesjährigen World Masters in Dänemark eingereiht. Lief der Mecklenburger schon bei der Mittelstrecke achtbaren 6. Platz in der H 50 ein, toppte er nun bei der Langstrecke mit Bronze seinen WM-Auftritt, den er mit Platz fünf über die Sprintdistanz schon angedeutet hatte. Mit drei Platzierungen in den TOP 6 ist er somit der erfolgreichste Teilnehmer unserer Nordostdeutschen Region. Das Geläuf durch den zweitlängsten dänischen Wald, dem „Grip Forst“ in Grib Skov unweit von Hillerod lag ihm voll, wie er unsVorschaubild verriet – hat es doch eine gewisse Ähnlichkeit mit seiner Heimatregion, der mecklenburgischen Schweiz westlich des Kummerower Sees. Unsere weitere A-Finalistin, Erika Lemnitzer (Kaulsdorfer OLV), war mit ihrem Lauf nicht so zufrieden – ihr erging es ähnlich den vielen vielen anderen! Irgendwie passte speziell im „grünen Flickenteppich“ irgendetwas nicht so richtig und so rannen Sekunden und Minuten dahin. Ihr blieb in ihrer Konkurrenz der D 75 nach Silber im Sprint, Platz 11 über die Mitteldistanz diesmal Platz 14 auf der klassischen Langstrecke

» ganzer Bericht

WMOC Mittelstrecke

Geschrieben von Bernd Wollenberg am 12.07.2018

VorschaubildIst „Kreise drehen“ ein neues Kinderspiel?

Und ist das etwa erfunden worden beim Orientierungslauf? Teils ja, teils nein! Ein Spiel für Kinder ist es nicht, aber selbst gestandene und in „Ehren ergraute“ Orientierer haben das in dieser oder jener Form schon erlebt. Aber garantiert nicht bei einer Weltmeisterschaft – zumindest nicht bei denen der Senioren, auch „Masters“ genannt. Nun gab es dieses „Spiel“ (ich bleibe mal bei dem Begriff) im Norden der „Seeland“ genannten dänischen Hauptinsel, alsoVorschaubild in „Nordseeland“ nicht nur beim OL. Am Anreisezeitpunkt zur Qualifikation irrten diverse Fahrzeuge auf Grund der GPS-Angabe im Bereich des Örtchens Absalons irritiert herum, denn die Navi wollten die in den Anreiseinformationen angegebene Strasse namens Bisp Absalons vej nicht finden, teilweise brachten angegebene GPS-Daten etliche Teilnehmer auf den Parkplatz der Sonderbusse. Fand man endlich den richtigen „Eingang zum Wald“ brauchte man unendlich Geduld – denn irgendwie hatten die Organisatoren nicht mit dem starken Verkehr und dem noch stärkeren Bedürfnis der Teilnehmer gerechnet, recht früh anzureisen.

» ganzer Bericht

weitere Ergebnisse WMOC aus NOR-Sicht

Geschrieben von Bernd Wollenberg am 09.07.2018

VorschaubildWeitere Ergebnisse

Neben den bereits erwähnten ausgezeichneten Resultaten für unsere Region erliefen sich noch weitere unserer Orientierer in Kopenhagen doch recht ordentliche ErgebnisseVorschaubild und noch viel mehr bewiesen ihren olympischen Geist, indem sie trotz aussichtsloser Positionen bis hin in die hintersten Platzierungen ihren Parcours absolvierten : Nicht nur der Sieg, auch die Teilnahme ist das Ziel! Und ein vorderer Platz im „B-Finale“ ist immer noch erwähnenswert, treffen sich doch im allermeisten Fall die besten der Seniorensportler bei ihren Welttitelkämpfen.

» ganzer Bericht

WM Bronze für Erika

Geschrieben von Bernd Wollenberg am 08.07.2018

VorschaubildBronze für Erika!

Unsere Erika Lemnitzer (Kaulsdorfer OLV) hat es wieder geschafft! Erneut Bronze bei einer Weltmeisterschaft, damit ist sie eindeutig dieVorschaubild erfolgreichste Berliner Orientierungsläuferin. Dabei sah es nach dem Qualifikationslauf vom Sonnabend noch gar nicht nach Edelmetall aus: 3:43 min Rückstand in ihrem Vorlauf und somit Startplatz 14… Dank eines fast fehlerfreien Laufs dann die Überraschung – Bronze! Auf Silber (Leena Paatero aus Finland)fehlen 11 Sekunden und zu Gold (Torid Kvaal aus Norwegen) sind es 1:13 Minuten. Damit gehört sie zu den drei „Metallsammlern“ Deutschlands, denn der Dresdner Altmeister Helmut Conrad (TU Dresden / H 75 A) und der Hamburger Michael Finkenstädt (OSC Hamburg / H 50 A) konnten jeweils eine weitere Goldmedaille zu ihrer stattlichen Sammlung hinzu fügen.

» ganzer Bericht

WMOC in Dänemark eröffnet

Geschrieben von Bernd Wollenberg am 07.07.2018

VorschaubildBerliner Orientierer: …und wieder WMOC

Wenn es wie jedes Jahr die Orientierer der Seniorenkategorien aus aller Welt wie die Zugvögel gen Süden zu den World Masters Orienteering Championships (WMOC) zieht, sind unter den Startern der Damen und Herren zwischen 35 bis aktuell 95 Lebensjahren auch immer Berliner anzutreffen. In diesem Jahr zieht der Treck derVorschaubild gestandenen Orientierer zwischen dem 07.-13. Juli in das Nordgebiet der dänischen Hauptinsel zwischen Kopenhagen und Hilleröd. Unter den 142 Startern mit dem nationalen Kürzel „GER“ werden unsere Starter bis auf wenige Ausnahmen sicherlich sich, dem olympischen Motto „Dabei sein ist alles – nur die Teilnahme, nicht der Sieg, ist entscheidend“ folgend, kaum unter den ersten platzieren können. Die doch recht große deutsche Präsenz ist sicherlich auch der räumlichen Nähe zu Dänemark geschuldet. Allerdings: Im Feld der teilnehmenden 45 Nationen sowie 45 Startern ohne Nationenangabe sind wir allein von der Starteranzahl auf Rang 10. Ganz vorn – natürlich wie immer - Schweden (844), Finland (654) und Norwegen (553). Mit je nur einem Teilnehmer starten Argentinien und Kasachstan gar nicht vertreten ist Afrika.

» ganzer Bericht

gruener_rechtspfeilweitere Berichte

RSS Feed | KONTAKT | IMPRESSUM / Datenschutz