JLVK - In Berlin, aus Berlin und für Berlin

Geschrieben von Beate am 21.05.2018
Da der ursprüngliche Ausrichter Ende letzten Jahres seine Bewerbung zurück zog, war lange Zeit unsicher, ob 2018 überhaupt ein Jugend- und Juniorenländervergleichskampf (JJLVK) stattfinden wird. Doch durch das Engagement von allen Berliner OL-Vereinen und vielen ehrenamtlichen Helfern konnte der JJLVK in der Nähe von Berlin ausgetragen werden.

Für uns hieß es am ersten Mai-Wochenende „Angriff“, da wir beim letzten JJLVK einen Punkt an Platz 4 vorbei gerauscht waren.

Am Samstag fand der Einzellauf auf dem Gelände des Natursportpark Blankenfelde statt. Bei traumhaften Wettkampfwetter wurde unser 39köpfigen Kader von der „grünen Hölle“ empfangen.

Vorschaubild
Leider kamen nicht alle damit so gut zurecht, wie wir es erwartet hatten. Unsere stärksten Läufer/innen waren in der H18 Carlo mit einem 2. Platz, mit Platz 3 in der D14: Pina sowie in der D12 mit einem 4. Platz: Maria. Am Ende des Tages landeten wir insgesamt auf Platz 4.

Am Abend gab es die obligatorische Siegerehrung, zu der wir uns etwas ganz Besonderes einfallen lassen haben. Durch unsere Heimvorteile konnten wir den Fanfarenzug Mittenwalde für unseren Einzug bei der Siegerehrung gewinnen. Ich denke das dieses Ereignis so schnell niemand vergessen wird (nochmal einen herzlichen Dank an den Fanfarenzug Mittenwalde). Der Höhepunkt unseres Einzugs wurde jedoch gekrönte durch die Vorstellung unseres neuen Berlin Trikots. Das Design dafür hat der Berliner D-Kader entworfen.

Der Staffellauf am Sonntag fand dann rund um das Kiez Frauensee statt. Mit stolzgeschwellter Brust konnten wir hier zum ersten Mal unsere neuen Trikots tragen. Einzig unsere Berliner D-Kader dürfen diese auch für weitere Wettkämpfe nutzen.

In einem schnellen und damit läuferisch sehr anspruchsvollen Wald ging es darum unseren 4. Platz vom Einzellauf zu verteidigen. Aufgrund der hohen Geschwindigkeiten war es ratsam immer einen kühlen Kopf zu behalten. Am besten gelang das unseren Jungs in der H14 mit Camillo, Weihang und Jonas. Es fehlten hier zum 1. Platz nur 11 Sekunden! Ebenso erfolgreich waren in der D12 Livia, Linda und Maria. Die drei erreichten hier einen hervorragenden 2. Platz mit nur 34 Sekunden Rückstand zu Platz 1. In der D14 belegte unser Team mit Pina, Frida V. und Clara den 4. Platz.

Vorschaubild
Durch diese sehr guten Ergebnisse erreichten unsere Jugendlichen bis D/H18 einen sensationellen 3. Platz in der Jugendwertung. Damit konnten wir sogar die Bayern schlagen. Zusammen mit unseren Junioren bis D/H20 ergibt sich ein hervorragender 4. Platz in der Gesamtwertung. Unser gestecktes Ziel haben wir somit deutlich in diesem Jahr erreicht. Apropos Bayern: Der nächste JJLVK findet vom 27. bis 28. April 2019 bei Regensburg statt. Da dieser Termin in den Ferien liegt, sollte sich jeder bereits heute schon dieses Wochenende freihalten.



Einen ganz besonderen Glückwunsch möchte ich hiermit noch einmal Charlotte und Carlo zur Nominierung zur Jugend-Europameisterschaft aussprechen. Ich wünsche euch beiden viel Erfolg Ende Juni in Bulgarien.
RSS Feed | KONTAKT | IMPRESSUM / Datenschutz